Sport

Hochwertigste Eventfotografie International

Wie der Sportfotograf Robert Freund richtig auf „Luxus – Sportevents“ fotografiert.

Bei der Sportfotografie geht es um das Fotografieren schneller Objekte. Solche Fotos werden mit starken Teleobjektiven und langen Brennweiten geschossen. Hinzu kommt, dass Teleobjektive eine ziemlich geringe Schärfentiefe haben, wodurch Sportfotos sehr außergewöhnlich und beeindruckend wirken. Wenn sich dann auch noch die ausgetragene Sportart in einer fast schon paradiesischer Umgebung befindet, wie beispielsweise beim „Maxi Yacht Rolex Cup“ vor der Küste Sardiniens an der Costa Smeralda, kann das Foto nur perfekt werden.
Hier fotografiert der düsseldorfer Sportfotograf aus der Luft, aus dem Hubschrauber und vom Boot.

Segelfotografie

Auch als Segelfotograf muss man viele verschiedene Faktoren beachten, um gelungene Fotos präsentieren zu können. Alle Einstellungen, die an der Kamera getätigt werden, müssen auf die herrschenden Wetterverhältnisse abgestimmt werden. Auch die Location, wo die Fotos geschossen werden sollen, spielt eine große Rolle. Denn je spektakulärer die Aufnahmesituation, beispielsweise von einem Boot, desto atemberaubender die Bilder. So hat man mehr Einfluss auf das Motiv und die Lichtverhältnisse. Hohe Bedeutsamkeit auf die Wirkung der Aufnahme hat die Brennweite. Das Foto muss aus einem passenden und gleichzeitig außergewöhnlichen Winkel gemacht werden, sodass das entstandene Bild nicht langweilig wirkt.

Als Sportfotograf muss man natürlich auch körperlichen Einsatz zeigen, da man oft, insbesondere bei Sportarten bei denen Schnelligkeit gefragt ist, die Kamera mitziehen muss um ein gelungenes Bild zu bekommen. Selbstverständlich entstehen die Fotos nicht durch Spontanität, sondern werden vorher geplant. Entsprechende Kameraeinstellungen müssen erschlossen und beispielsweise ungünstige Lichtverhältnisse unterbunden werden. Man braucht viel Erfahrung, um sich und die Kamera schnellstmöglich an die Umgebung anzupassen.

Robert Freund hat sich aus Liebe zu diesen Sportarten auf die Bereiche der Yacht-, Segel– und Skifotografie in der Sportfotografie spezialisiert.

Skifotografie

Mit dem Begriff der Skifotografie verbindet man Action, was eine erhebliche Wirkung auf den Betrachter hat. Allein der Gedanke, wie das Foto entstand, ist überwältigend. Denn bei der Skifotografie spielen die äußerlichen Einflüsse auf den Fotografen eine entscheidende Rolle. Hier kommt es vor allem auf die herrschenden Lichtverhältnisse an: Scheint die Sonne, ist es bedeckt oder schneit es sogar? Als Skifotograf muss man auf jede Wetterlage gefasst sein. Hat man die passende Ausrüstung, kann man ohne Sorgen fotografieren. Insbesondere ist bei der Belichtungsmessung Vorsicht geboten. Oft tendiert die Kamera zu einer knappen Belichtung, was sich jedoch durch eine manuelle Belichtungskorrektur beheben lässt.
Ein besonderes Event um imposante Skifotos zu schießen , ist das „Hahnenkammrennen“ in Kitzbühel. Jeden Januar seit 1931 hat man die Chance, einzigartige Bilder von den antretenden Sportlern zu machen.